• Asien Afrika Europa Amerika Amerika 2010

  •  

    Indonesien Hongkong Sri Lanka Singapur Malaysia Thailand

    Von Singapur aus sind wir mit der Bahn nach Kuala Lumpur gefahren. Im Zug werden Videos gezeigt, bequeme Sitze mit Platzreservierung, ein Restaurant verkauft leckere Ayam- und Thuna Brote. Die Fahrt dauert ein paar Stündchen, gegen Abend komen wir in Kuala Lumpur an und übernachten im Backpackers. Ein Nachtmarkt befindet sich direkt vorm Haus, Essen ist also kein Problem. Vom Busbahnhof aus fahren wir zu den Cameron Highlands, wohnen im Cool Point Hotel und starten noch am selben Tag die erste kleine Dschungel Tour.

    Unsere richtige Tour beginnt am nächsten Morgen. Es geht auf den Gunung Berembun, immerhin 1840 m hoch. Man kommt an den hübschen Parit Fällen vorbei, durch weichen Schlamm quälen wir uns über verschiedene tracks bis zum Gipfel. Es gibt mehrere Wanderwege in den Camerons, vor Ort bekommt man Wanderkarten.

       

    Wir fahren dann mit dem Bus zurück zur Küste nach Butterworth - eine merkwürdige Fahrt, bei der wir oft den Bus wechseln mussten. Hoffe mal, das geht jetzt einfacher. Von Butterworth aus setzen wir für 20 Cents nach Georgetown auf der Insel Penang über. Die fahrt dauert nur 5 Minuten, im riesigen Chinatown von Georgetown essen wir das beste Dim Sum ever. Wir wohnen in einem alten Kolonialhotel (The Cathay) - habe es auch schon als Kulisse in amerikanischen Filmen wieder entdeckt.

     

    Nach 2,5 stündiger Fahrt mit der Fähre landen wir in Langkwi. Mit dem Taxi fahren wir zum Pantai Kok. Wir wohnen im Coral Beach Motel. Mit einem Mietmoped erkunden wir die Insel - hat damals ca 8 Euro den Tag gekostet. Hängen geblieben ist noch der Pantai Rhu im Norden der Insel.

    Mit der Fähre geht es weiter nach Thailand.

    ************************************************************************